Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Aufgaben und Struktur

Unsere Hauptaufgabe ist der Betrieb und die Unterhaltung, der in unserem Zuständigkeitsbereich befindlichen Wasserstraßen (Gesamt: 140 km Wasserwege) mit allen dazugehörigen Bauwerken: Schleusenbetriebsstellen, Wehre, Brücken und Düker.
Wir sorgen für die Instandhaltung und bei Bedarf auch für den Neubau dieser Bauwerke, sowie für den zeitgemäßen Ausbau der Wasserstraßen, gemäß den heutigen Anforderungen durch die Schifffahrt.

Strukturiert ist das WSA, dem der Amtsleiter vorsteht, in vier Sachbereiche und zwei Projektgruppen mit unterschiedlichen Aufgabengebieten, 5 Außenbezirke mit Zuständigkeit für Kanalabschnitte und die angeschlossenen Schleusenbetriebsstellen sowie der Bauhof Herne. Die Wasserbewirtschaftung der Westdeutschen Känale wird von unserer Fernsteuerzentrale Wasserversorgung in Datteln zentral geregelt.

Mit rund 400 Beschäftigten arbeiten wir vielfältig mit unseren Kunden an und auf den Wasserstraßen. Dabei ist das Spektrum der vertretenen Berufe groß, hier sind nur einige genannt: Wasserbauer, Maurer, Schiffsführer, Schlosser, Elektroinstallateure, Maschinenbauer, Vermessungsingenieure und -techniker, Bauingenieure und -techniker, Bauzeichner und technische Zeichner, Verwaltungsbeamte und -angestellte, Büro- und Industriekaufleute.

Das WSA bildet in folgenden Berufen aus.