Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Ausstellungshalle Henrichenburg

Ausstellungshalle Henrichenburg mit Schleusenturm

Rund 15 km vor Dortmund in der Gemarkung Waltrop gelegen, befindet sich die erste von 15 Kanalstufen des 225 km langen Dortmund-Ems-Kanals. Sie trägt den Namen Henrichenburg/Waltrop. Hier überwindet der Kanal einen Höhenunterschied von 13,50 m. Alle von und nach Dortmund verkehrenden Schiffe müssen um diesen Höhenunterschied gehoben oder gesenkt werden. Für diese Aufgabe wurden im Laufe der Zeit mehrere Bauwerke errichtet. Dazu zählen das Alte Schiffshebewerk, die Schachtschleuse von 1914, das Neue Schiffshebewerk und die Neue Schleuse Henrichenburg.



Ausstellungsmodell Querschnitt einer Schleuse Ausstellungsmodell Kanalstufe Henrichenburg

Die örtliche Ballung von Wasserbauwerken verschiedener Technikgenerationen im Schleusenpark Waltrop ist einmalig und erfreut sich großer Besucherresonanz. Der Schiffsbetrieb kann von der Besucherplattform an der Schleusenkammer aus unmittelbarer Nähe beobachtet werden. Die Ausstellungshalle bietet Gelegenheit, Wissenswertes über "Wasserstraßen und Schifffahrt" zu erfahren. Sachkundige Führer erläutern an zahlreichen Modellen und Schaubildern, deren technischen Vorgang.



Eintrittspreise:
Erwachsene Gruppen ab 16 Personen Kinder von 6 - 17 und Schüler Ermäßigung z.B.Studenten u.a. Familientageskarte
2,10 Euro 1,60 Euro 1,10 Euro 1,10 Euro 4,10 Euro
Öffnungszeiten:

Geöffnet: Dienstag - Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr ganzjährig, sowie an Feiertagen

Geschlossen: montags und 24.12. + 01.01.

Anschrift:

Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Außenstelle West
Zum Neuen Hebewerk 1
45731 Waltrop
Tel.: +49 2363 63219

Auf den Internetseiten des LWL erhalten Sie noch weitere Informationen über das Industriemuseum Hennrichenburg